SDL ist Gründungsmitglied des iiRDS-Konsortiums

iiRDS ist der internationale Standard für die intelligente Anforderung und Bereitstellung von Informationen (intelligent information Request and Delivery Standard) zur dynamischen Anforderung und Bereitstellung von Informationen im Zeitalter von Konzepten wie Smart Factory, Industrie 4.0 und Internet der Dinge. 

Dieser Standard eröffnet neue Methoden für die erweiterte technische Kommunikation. Technische Dokumentation in Form eines Handbuchs kann veraltet sein, ebenso wie die Suche nach den gewünschten Informationen auf Tausenden von Seiten eines Dokuments. iiRDS ersetzt dieses Verfahren durch winzige Informationshappen mit genau den Inhalten, die im jeweiligen konkreten Anwendungsfall benötigt werden. 

Als aktives iiRDS-Mitglied ist SDL an der Entwicklung und Einführung dieses Standards beteiligt. Mit SDL Tridion Docs, einem DITA-basierten Component Content Management System (CCMS), hat SDL seine globale Marktführerschaft unter Beweis gestellt. DITA ist ein globaler Standard, der die Erstellung, Übersetzung und Verwaltung von Inhalten vereinfacht. Der neue Standard iiRDS konzentriert sich auf die Anforderung und Bereitstellung von Inhalten. Hersteller können ihren Kunden Informationen auf Abruf bereitstellen, und Kunden können Informationen von verschiedenen Anbietern und Quellen anfordern. iiRDS hilft dabei, intelligente Informationen anzubieten, indem Daten wie Kanäle, Anwendungsfälle und Informationsanforderer (ob Person, Chat-Bot oder Sprachassistent) darin eingebunden werden.

iiRDS Members
Möchten Sie mehr über die Motivation von SDL für die Unterstützung des iiRDS-Konsortiums und des neuen Standards erfahren und die Zielsetzungen der Mitglieder kennenlernen? Joe Pairman, unser SDL Tridion Docs Product Manager, beantwortet im Rahmen der iiRDS-Interview-Reihe fünf Fragen zu diesem Thema. Hier erfahren Sie, was mit dem Standard für die intelligente Bereitstellung von Nutzerinformationen erreicht werden soll und wie sich Unternehmen auf den bevorstehenden Umbruch durch die digitalisierte Industrie 4.0 vorbereiten.